Verbindliche Übung auf der 7. Schulstufe

Fixpunkte im BO Unterricht

  • Besuch von Berufsinformationsmesse bzw. Lehrlingsmesse
  • Lehrausgänge – AMS Neunkirchen
  • Teilnahme am Niederösterreichischen Begabungskompass
  • Teilnahme am Girls ́ Day bzw. Boys ́ Day
  • Diverse Workshops von AMS und BIZ
  • Bewerbungstraining an der Schule
  • Betriebserkundungen
  • Berufspraktische Tage (8.Schulstufe)
  • Alternatives Pflichtfach: Berufspraktischer Bereich (7., 8. Schulstufe)
  • Elterninformationsabend
  • Jugendcoaching

    Fixpunkte im BO Unterricht

    • Besuch von Berufsinformationsmesse bzw. Lehrlingsmesse
    • Lehrausgänge – AMS Neunkirchen
    • Teilnahme am Niederösterreichischen Begabungskompass
    • Teilnahme am Girls ́ Day bzw. Boys ́ Day
    • Diverse Workshops von AMS und BIZ
    • Bewerbungstraining an der Schule
    • Betriebserkundungen
    • Berufspraktische Tage (8.Schulstufe)
    • Alternatives Pflichtfach: Berufspraktischer Bereich (7., 8. Schulstufe)
    • Elterninformationsabend
    • Jugendcoaching
      Berufsorientierung

      Am 22. Oktober nahmen 10 Schüler der 4.Klasse am Projekt „NÖ-Teen`s go HTL” teil. Nach dem Eintreffen in der HTL Wr.Neustadt wurden wir sehr herzlich von Herrn Ing. Hausberger mit einigen seiner Schüler empfangen. Unsere Schüler/innen wurden gleich zu Beginn für die Workshops in drei Gruppen eingeteilt, da diese in verschiedenen Abteilungen stattfanden, nämlich in Maschinenbau, Elektrotechnik und Bautechnik. Dort fertigten unsere Schüler/innen verschiedene Werkstücke (Modell des Wasserturms, elektrische Schaltung einer Lichtanlage und ein kleines Holzhaus) an. Dabei bekamen sie von den Schülern der HTL Unterstützung. In der großen Pause wurden wir zu einer gratis Jause eingeladen. Der Ablauf an diesem Tag war optimal, strukturiert von der HTL geplant und mit viel Vorbereitung seitens der HTL verbunden. Es hat unseren Schülern großen Spaß gemacht. Toll war es natürlich auch, dass sie die selbst angefertigten Werkstücke mit nachhause nehmen konnten.

      Am 19. Oktober kam Frau Mag. Deditz von der HAK Wiener Neustadt zu uns und stellte den Schülern der 4.Klasse Ihre Schule vor.  Wir erfuhren hierbei einiges über die Handelsakademie und Handelsschule, die Sprachwochen nach Malta und Frankreich, Einblicke in den Stundenplan und Informationen über das Ausbildungsangebot „International Business Class“ (hier haben die Schüler die Möglichkeit ein Semester im Ausland zu verbringen). Interessant fanden unsere Kinder auch, dass es in der Schule sogenannte Übungsschulen gibt. In diesen mit virtuellem Geld und Produkten gehandelt wird und die Schüler der HAK an einer internationalen Ausstellung teilnehmen, wo sie Ihre eigenen Produkte wirtschaftlich vermarkten können. Zum Schluss des Vortrages sahen wir uns einen Kurzfilm an, in diesem uns drei Schüler der HAK (virtuell) ihr Schulgebäude mit einigen Lehrer vorstellten und man hatte wirklich das Gefühl live dabei zu sein. So erhielten wir sehr realistische Einblicke in das Geschehen des Alltags und waren begeistert von dem gut ausgestatteten, modernen Gebäude.

      Am 5. Oktober fand für die 4. Klassen ein Vortrag der Firma Hamburger statt. Hierbei erfuhren die SchülerInnen gleich zu Beginn, dass es sich um ein traditionelles Familienunternehmen handelt, dass seinen Standort bereits 168 Jahre in Pitten hat und ein sehr wichtiger Arbeitgeber für die ganze Region ist. Danach wurde den Kindern die Zusammensetzung und Herstellung von Wellpappe-Rohpapieren erklärt, wobei die Nachhaltigkeit bei der Erzeugung der Produkte für die Firma einen großen Stellenwert hat. Anschließend wurden die Jugendlichen über die auszubildenden Lehrberufe mit ihren Verdienstmöglichkeiten informiert. Zum Schluss durfte sich jedes Kind einen Papierflieger aus einer Kartonvorlage bauen, das sichtlich Spaß bereitete. Der Vortrag war lehrreich und interessant. Nun überlegen sich einige SchülerInnen ihre Berufspraktischen Tage bei der Firma Hamburger zu absolvieren.

      Verfasser: Silke Tauscher