2017/18 änderte unsere Schule ihre Organisationsform; – sie wurde eine Ganztagsschule in getrennter Abfolge. Aufgrund der derzeitigen Situation (COVID-19) war es leider nicht möglich die Nachmittagsbetreuung für dieses Jahr zu garantieren. Sollten Sie Betreuung für Ihr Kind benötigen, zögern Sie bitte nicht, sich an die Schulleitung zu wenden.

Organisationsform der Nachmittagsbetreuung:

Lernstunden, in denen Fragen zu allen Gegenständen beantwortet werden können, fallen in den Aufgabenbereich der Pädagog/innen der Mittelschule, während der Freizeitpädagoge den restlichen Nachmittag für die angemeldeten Schülerinnen und Schüler gestaltet. Bewegung an der frischen Luft sowie Aktivitäten in Hinblick auf Soziales Lernen bilden hier einen besonderen Schwerpunkt.

Das Mittagessen wird von der Justizhaftanstalt Schwarzau täglich frisch gekocht geliefert und in der schuleigenen Küche gemeinsam eingenommen.

Umfangreichende Freizeitmöglichkeiten in der schulischen Nachmittagsbetreuung

  • Eigener Gruppenraum (Spiele, Basteln, Lesen, Entspannung, …)
  • Nutzung des Schulturnsaals (Gemeinsame Gruppenspiele, Wettkämpfe, Veranstaltungen, …)
  • Schulgarten (Spiele, Entspannung, versch. Gestaltungsmöglichkeiten z.B. Schulgarten)
  • Tischfußballtisch & Tischtennistisch stehen zur Verfügung
  • Nutzung der Küche (Gesunde Jause am Nachmittag, Kekse backen, …)
  • Schulbibliothek

Die Lernzeiten mit den Pädagog/innen werden den Schülerinnen und Schülern jeweils zu Beginn des Schuljahres bekanntgegeben. Insgesamt sind es sieben Unterrichtseinheiten, aufgeteilt auf fünf Tage.

Zusätzlich besteht während der gesamten schulischen Nachmittagsbetreuung die Möglichkeit zum freiwilligen Lernen/Vorbereiten/Üben von Lerninhalten.